Willkommen zurück, oder vielleicht doch völlig fremd in dieser Welt? Tritt ein in ein magisches Abenteuer, und werde Teil des großen ganzen! Wir freuen uns auf dich.



 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sherien Rise

Nach unten 
AutorNachricht
Der Hüter

avatar

Anzahl der Beiträge : 1858
Anmeldedatum : 28.09.10

Charakterbogen
Alter::
Herkunft::
Magieart::

BeitragThema: Sherien Rise    Mo Okt 08, 2012 5:49 am

Allgemeines:

Name: Sherien Rise
Spitzname/Rufname: Sherien, Sherry
wahrer Name: Zyanya - die Ewige
Alter: Aussehen wie 17, tatsächlich jedoch an die 800 Jahre
Geschlecht: weilblich
Gesinnung: hetero
Astraltier: Falke
Magie: spirituelle Magie in Verbindung mit der Natur/Spiritmagie
Wesen: Naturgeist



Aussehen:

Bild:
Spoiler:
 

Geistformen
Spoiler:
 

Haare: Ich besitze lange hellbraune glatte Haare, die bis über meine Hüfte gehen. Ich trage die vorderen Strähnen zu einem Zopf hinter meinem Kopf zusammengebunden und einen Pony.
Augen: Meine Augen sind von einem klaren hellbraun, das etwas dunkler als meine Haare ist.
Besondere Merkmale: Ich trage an meinem rechten Oberarm ein mystisches Symbol, das mich kennzeichnet.
Spoiler:
 
Besondere Kleidungsstücke: Sherien trägt immer ein Einhandschwert mit sich herum.



Charakter:

Charaktereigenschaften: Ich bin eher ruhig und zurückgezogen. Teilweise hängt dies mit meinem Leben bisher aber auch mit meiner Natur zusammen. Als eine der letzten meiner Art bin ich mein Leben auf gewohnt gewesen mich zu verstecken und vor allen möglichen Feinden zu in Acht zu nehmen. Ich bin immer auf der Hut und übervorsichtig, selten wage ich mich riskantes und gefährliches zu tun, das ich nicht einschätzen kann. Neuem stehe ich eher skeptisch gegenüber, allerdings freue ich mich immer wieder überrascht zu werden und etwas dazuzulernen. Ich bin stets offen und ehrlich gegenüber anderen. Allerdings helfe ich nur, wenn ich einen eigenen Vorteil darin sehe und es mir etwas bringt oder ich etwas dafür bekomme. Zu lange lebe ich schon auf dieser Welt, als dass ich mich nun für andere opfern würde oder mein Leben freiwillig aufs Spiel setzen würde. Ich liebe es jedoch zu verhandeln und besonders mit Süßem bin ich manchmal zu leicht zu ködern, allerdings binde ich dies niemandem auf die Nase.
Vorlieben: Ich habe eine große Vorliebe für alles, das in direkter Verbindung mit der Natur steht. Besonders Blumen haben es mir angetan und ich könnte stundenlang sie ansehen und an ihnen schnuppern. Süße Dinge, wie Schokolade oder Kuchen, locken mich immer wieder an. Sie sind unter anderem eine meiner größten Schwächen, denn in den vergangen Jahrhunderten, bin ich viele Handeln allein deshalb eingegangen, weil mir Süßes versprochen wurde. Klare Vollmondnächte und der Sternenhimmel faszinieren mich immer wieder. Meine Hochachtung genießt jede Art von Kunst anderen Völker. Egal ob Musik, Malerei oder Kampfkunst, wenn jemand so talentiert ist, das es schon wieder einmalig ist, fasziniert er mich.
Abneigungen: Ich hasse geschlossene Räume und leide unter Klaustrophie – Platzangst. Als Naturwesen bin ich es gewohnt in weiten Wäldern und Wiesen unter freiem Himmel zu leben und immer uneingeschränkt zu sein, jedoch änderte sich die Gesellschaft in den letzten Jahren so stark, dass ich auch mich Häusern auskommen muss, allerdings vermeide ich sie wenn ich es kann. Ich verabscheue jede unnütze und mutwillige Art von Naturzerstörung. Wenn man die Natur hasst, hat man gleich ein großes Problem mit mir, denn ich liebe sie über alles. So hasse ich also Leute, die keinen Respekt vor ihrer Umwelt und der Natur besitzen.
StärkenIch beherrsche seit ich geboren bin die Kraft die Seele der Natur zu spüren und merke immer schnell deutliche Veränderungen in ihr. Ich besitze starke und mächtige Spiritmagie, die jedoch nicht speziell auf den Kampf ausgerichtet ist. Im Kampf nutze ich ein Einhandschwert, das sich auch mit beiden Händen führen lässt. Eine große Stärke von mir ist auch Wissen, denn durch mein hohes Alter habe ich schon viel erlebt und erfahren.
Schwächen: Eine meiner größten Schwächen ist, neben meiner fanatischen Vorliebe für Süßes, Feuer. Unkontrollierte züngelnde Flammen, die alles zerstören, was ihnen in den Weg kommt jagen mir furchtbare Angst ein und schaden mir, wenn sie meinen Körper berühren am meisten. Obwohl ich sehr viel Erfahrung im Kampf und der Magie habe, bin ich dennoch im Nachteil, wenn neue Techniken und Taktiken verwendet werden, denn ich brauche etwas Zeit um mich auf sie einzustellen. Zudem weiß ich nichts über die heutige Welt, da meine Erinnerungen von vor 250 Jahren stammen und ich erst vor kurzem wieder erwacht bin.
Fähigkeiten: Ich bin eine erfahre Schwertkämpferin und Spiritmagierin. In der Verbindung mit der Natur lebe und fühle ich mich am stärksten.


Vorgeschichte:

Familie:Meine Familie existiert schon lange nicht mehr, bevor ich meinen Regenerationsschlaf vor fast 250 Jahren fiel.
Leben bis jetzt:
Es ist viele Jahrhuderte her, dass ich das Licht der Welt erblickte. Damals war die Welt noch besser und schöner. Vieles war anders und mein Volk strotze vor Gesundheit und Macht. Die jungen Völker beteten an Schreinen zu Weisen der Welt und baten um Rat und Hilfe bei ihren Problemen. Es war eine friedliche Zeit in die ich hineingeboren wurde. Meine Kindheit verlief relativ normal, wie man es beschreiben will, für einen Naturgeist. Es sei zu erwähnen, dass wir einst eine andere Wahrnehmung auf die Zeit hatten als andere Wesen. Was für sie Jahre waren, war für uns ein Wimpernschlag und Jahrzehnte ein Jahr. Deshalb ist unsere Jugend auch erst im Alter von 15 Jahren vorbei. In normalen Jahren sind dies ungefähr 500 Jahre. Zu dieser Zeit kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit der Außenwelt. In unseren Chroniken sind die Jahre der Dunkelheit, die Jahre in denen wir uns zu verändern begannen. Mein Volk starb und die jüngeren, wurden schneller mächtiger, aber sie starben auch immer früher. Dies setzte sich fort bis die Naturgeister nichts mehr weiter waren, als ein Volk unter vielen. Die letzten meiner Art, die wie ich waren zogen sich in die entlegensten Winkel der Welt zurück und ich hörte und sah nichts mehr von ihnen.
Allein auf mich selbst, mein Wissen über die Welt, mein Vertrauen in meine Fähigkeiten bauend machte ich mich auf eine große Reise um die Welt und lernte vieles über sie und erlebte Abenteuer. Vor fast 250 Jahren dann, kam die Schicksalshafte Wendung in meinem Leben. Der Mond verdunkelte sich und ein Schatten zog über die Welt. Ich war damals tief in meinen Studien über die Schwertkunst versunken und auf einer Reise mir die passenden Materialen zu suchen, um mir ein einmaliges Schwert zu schmieden, das die Ewigkeit mit mir überdauern und ich an meiner Seite tragen würde. Ich hatte gerade die letzten Komponenten zusammengetragen und mir von den Zwergen in den Bergen zusammenschmieden lassen und war nun auf dem Rückweg zu meinem Hain, als ein dunkler Schatten mich überfiel und mir meine gesamte Kraft raubte. Ich wehrte mich so gut ich konnte. Ich schaffte es ihm meine letzte Energie zu entreißen und entfesselte dabei meine stärkste Magie, die ihm und mir selbst jegliche Lebensenergie raubte und ihn zerstörte. Statt jedoch selbst zu sterben, verbanden meine Seele und mein Körper sich mit der umliegenden Natur und ich wurde Teil der Welt. 250 Jahre verblieb ich in einem Zustand, in dem ich nichts von den Ereignissen um mich herum mitbekam und mich weder rühren noch regen konnte. Als ich wieder aufwachte, war die Welt, nicht mehr die, die sie einmal gewesen ist. Ich spürte die Anwesenheit einer neuen Macht um mich herum und den Verfall meiner geliebten Natur. Neben diesen bedrückten Gefühlen spürte ich jedoch auch die Berührung eines Geistes an meinem eigenen. Während ich mich auf die Suche nach einem noch heilen Ort machte, begleitete mich ein Falke. Nach einigen Tagen, merkte ich das ich unbewusst immer mehr von ihm spürte und irgendwann begann ich nicht mehr auf der Erde sondern in der Luft mit den Schwingen des Falken Anisha zu reisen, wir waren eins geworden.
Besondere Ereignisse:[i]Reise um die Welt vor vielen Jahrhunderten, Schmiedung eines mächtigen Schwertes, 250 Jahre Regenerationsschlaf



Astralbegleiter

Name: Anisha
Art: Falke
Charakter:Anisha ist eine treue Seele und Begleiterin fürs Leben. Sie liebt den Himmel und ihre Freiheit über alles. Sie ist unabhängig und unbezähmbar. Sie steht immer an Sheriens Seite und versucht ihr zu helfen.
Aussehen:
Spoiler:
 


Sonstiges:
andere Charas: -
Charkaterperson: Asuna aus Sword Art Online
Nach oben Nach unten
http://worldofmagiv.ohmyforum.net/
 
Sherien Rise
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The Rise of the Fallen?!
» The Rise of Scourge
» DRAGONBALL Z - Rise to the Top
» Band 2: The Rise of Scourge
» Rise of the Death Eaters

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Steckbriefe-
Gehe zu: